News Archiv

Aktualisierung von Baujahreszeiträumen (KType)

Aktualisierung von Baujahreszeiträumen (KType)

Wir führen eine Verbesserung der Datenqualität an vielen Fahrzeugen (KType) durch.
Die Referenzdaten Version 0521 (Veröffentlichung 2.4.2021) steht im Zeichen der Verbesserung der Datenqualität auf Bauzeiträumen.
Hierzu werden im ersten Schritt einige Bauzeiträume von Fahrzeugen (KType) abgeschlossen.
Die genaue Lister der betroffenen Fahrzeuge finden Sie hier.

4. März 2021

Löschungen von Motorcodes im Release 0919

Löschungen von Motorcodes im Release 0919

Wir haben fristgerecht die Löschung einer Vielzahl von Motorcodes zur Referenzdatenversion 0919 abgekündigt. Da es sich um eine ungewöhnlich große Anzahl handelt und insgesamt 2503 Fahrzeuge betroffen sind, weisen wir alle Datenlieferanten auch auf diesem Weg darauf hin, sich ggf. auf eine große Anzahl an Änderungen einzustellen. Betroffen sind die Marken AC, AM GENERAL, BUICK, BUICK (SGM), CADILLAC, CHEVROLET, CHEVROLET (SGM), GMC, HOLDEN, HSV (HOLDEN SPECIAL VEHICLES, HUMMER, ISUZU, OLDSMOBILE, PONTIAC, SAAB, SATURN und VAUXHALL. Eine detaillierte finden Sie hier.

05. Juni 2019

Schlüsseltabelle 271

Schlüsseltabelle 271 – neue Einträge zum DR0119

Schlüsseltabelle 271 – neue Einträge zum DR0119

In Vorbereitung zukünftiger flexiblererer Datenaustauschstrukturen werden weitere Arten von Verknüpfungszielen im Datenaustausch vorgesehen werden. Hierzu werden mit dem Data Release 0119 neue Einträge in der Schlüsseltabelle 271 vorgenommen.

Datenbereitstellung zum 24.9.

Datenbereitstellung zum 24.9. – aus ContiTech wird Continental CTAM (Markennummer 31)

Datenbereitstellung zum 24.9. – aus ContiTech wird Continental CTAM (Markennummer 31)

Continental richtet seine Markenstrategie auf die speziellen Anforderungen von Händlern und Werkstätten im Aftermarket neu aus. Dazu bündeln alle im Ersatzteilmarkt tätigen Geschäftsbereiche des Konzerns ihre Kompetenzen und treten zukünftig gemeinsam unter dem Markennamen Continental auf. Der Startschuss der Markenänderung ist die Automechanika im September.

Für die Datennutzer der Marke ContiTech (Markennummer 31 – HerNr. 531) bedeutet dies, dass der Markenname in den TecAlliance Katalogen sich ändert zu Continental CTAM. Die Markennummer und Herstellernummer bleiben unverändert und auch an den Produkten ändert sich nichts. In Verbindung mit dem neuen Markennamen wird auch ein geändertes Markenlogo erstmalig mit den Daten am 24.09.2018 versendet.

Löschung von länderabhängigen Abweichungen auf Hubraum Liter

Löschung von länderabhängigen Abweichungen auf Hubraum Liter

Für eine bessere Identifikation von Fahrzeugen haben wir die länderabhängigen Abweichungen auf Ländern gelöscht.
Jede derzeitige Abweichung wird im Release 1220 aufgelöst und entsprechend ein neuer Ktyp angelegt.
Dies betrifft 50 Ktypen, die gesamte Liste der Veränderungen und die neuen Ktypen finden Sie hier.

Transportverschlüsselung von eMails

Transportverschlüsselung von eMails

Seit geraumer Zeit erfolgt der Transfer zwischen dem TecAlliance eMail Gateway und dem Mail Provider unter Nutzung von TLS zur Transportverschlüsselung. Um den kompletten Mail-Versand auf dem Transportweg zu verschlüsseln, empfehlen wir ihnen, die TLS Transportverschlüsselung auf den Mail-Gateway(s) ihres Unternehmens zu aktivieren.

Erweiterter Unicode Support ab März 2019

Erweiterter Unicode Support ab März 2019

Mit der Version 4.1 des Data Managers werden weitere Felder im Datenaustausch Unicode fähig.
Die Erweiterung umfasst:

– Den Markennamen in der Satzart 001 (Kopfsatz)
– Alle Textfelder in den Adressdaten der Unternehmen (Tabellen 040 du 043 im TAF 2.4 ff)
– Das Kurzkennzeichen in der Herstellertabelle 100
– Sämtliche Ausprägungen der Artikelnummer

Details hierzu finden Sie in der Formatbeschreibung 2.4 und 3.0-2019/01 ab der Version 1.1.0.8
Erste Datenpakete mit der entsprechend genutzten Erweiterung können mit dem Data Release 0519 auftreten.

TecDoc Datenpakete dekomprimieren

TecDoc Datenpakete dekomprimieren

Wir empfehlen, stets die aktuellste Version des Werkzeugs 7z für die Dekomprimierung der TecDoc Pakete zu verwenden.
Mit dem Data Release 1018, sollten Sie mindestens die Version 16.02 verwenden.

Gültige Präfixes für Dokumente vom Typ URL

Gültige Präfixes für Dokumente vom Typ URL

Die für die Dokumentenart URL gültigen Präfixe (s. Formatdokumentation Tabelle 231) werden ab dem Data Release 0119 mit den Datenpaketen ausgeliefert.
Die Datei URLtemplates.txt befindet sich im Ordner „extras“. Jeder Datensatz (eine Zeile) enthält exakt ein Element, nämlich das valide URL Präfix, das in den Prüfungen des TA Data Manager (DMM, CCU) als gültig gewertet wird.

Geänderte Validierungen im Data Manager

Geänderte Validierungen im Data Manager

Mit der Version 4.0 (Auslieferung im Dezember) werden die folgenden Validierungen vom Status „Warnung“ in den Staus „Fehler“ überführt. Wir haben darüber bereits im Mai 2018 per Mailing informiert:
1316: Kriteriumswert muss dem Zeichenvorrat aus ISO-8859-1 entsprechen
1342: TBSNr darf nur druckbare Zeichen (7-bit-ASCII) enthalten
Diese Änderungen werden mit Datenaktualisierungen ab dem DR0219 wirksam

Mit der Version 4.1 im März 2019 werden darüber hinaus Verstöße gegen die Regeln für numerische Kriterien als „Fehler“ gewertet. Diese Regeln sind ebenfalls im Mai 2018 Mailing dokumentiert:
Fehlercodes 1372, 1373, 1374, 1375
Erlaubt sind Zeichen “0” bis “9”, Komma “,” sowie Plus “+” und Minus “-”
– Ein Komma darf nicht am Anfang oder Ende des Wertes verwendet werden
– Ein Komma darf nur einmal innerhalb eines Wertes verwendet werden
– Als Dezimal-Trenner darf ausschließlich das Komma verwendet werden
– Tausender-Trenner dürfen nicht verwendet werden
– genau ein “+” oder genau ein “-” darf nur am Anfang eines numerischen Wertes verwendet werden
– Leerzeichen sind nicht zulässig
– Sämtliche(!) Zeichen werden bei der Prüfung der max. zulässigen Länge berücksichtigt

Diese Änderungen werden mit Datenaktualisierungen ab dem DR0519 wirksam

Bitte prüfen Sie Ihre aktuellen Fehlerprotokolle sorgfältig auf Warnungen dazu. Bereinigen Sie die Mängel bitte spätestens zu den genannten Zeitpunkten. Andernfalls werden die kompletten Artikel samt Verknüpfungen von der Datenübertragung ausgeschlossen.

Referenzdaten News Archiv

Auflösung der Gruppierung in einzelnen NKW Modellreihen (NType)

Auflösung der Gruppierung in einzelnen NKW Modellreihen (NType)

Im Bereich der N-Typen wurden speziell bei Scania einige Modellreihen gruppiert. Als Beispiel die Modelreihe 5534 mit „P,G,R,T – Serie“.
Zur Präzisierung von Verknüpfungsinformationen haben wir uns dazu entschieden diese Gruppierung aufzulösen. Für die N-Typen wird hier sofern möglich die N-Typnummer gleich bleiben.
Es kann aber auch zu der Auftrennung von NTypen wie bei dem NTyp 8289 „P 230, R 230“ kommen.
Die Änderungen warden mit der Referenzdatenversion 0321 wirksam, die ab dem 2.2.2021 zur Bearbeitung von produktdaten verfügbar sein wird.
Eine Liste der betroffenen NTyp-Nummern finden Sie hier.

09. Dezember 2020

Länderabhängige Abweichungen bei Hubraumangaben (Update)

Länderabhängige Abweichungen bei Hubraumangaben (Update)

Für eine bessere Identifikation von Fahrzeugen haben wir die länderabhängigen Abweichungen gelöscht.

Jede derzeitige Abweichung (Feld „Lit“ in Tabelle 120) wird im Release 1220 (2.11.2020) aufgelöst und entsprechend ein neues Fahrzeug (KTyp) angelegt.
Dies betrifft 50 Fahrzeuge (KTyp), die gesamte Liste der Veränderungen und die neuen Fahrzeuge (KTyp) finden sie hier.

28. Oktober 2020

Anpassung länderspezifischer Modellnamen

Anpassung länderspezifischer Modellnamen

Wird ein Fahrzeug in einem Markt mit zwei unterschiedlichen Modellnamen verkauft, nutzen wie derzeit einen Schrägstrich zur Trennung der beiden Modelnamen. „BRIO / SPAZIO“ ist als Beispiel gültig für das Land Argentinien. Wir haben uns dazu entschieden, die 300 Modelnamen zu bereinigen und entsprechend neue Modelle anzulegen und die dazu passenden Ktypen entsprechend zu erfassen.
Die Liste der betroffenen Modellnamen, befindet sich hier.
Wir werden mit der Umsetzung in Referenzdatenversion 0221 beginnen und in Version 0321 abschließen.

09. Dezember 2020

Inhaltsbereinigung auf Engine Codes

Inhaltsbereinigung auf Engine Codes

Eine genauere Zuordnung von Fahrzeug- und Ersatzteilinformationen auf VIN Ebene erfordert eine genauere Orientierung an den, von Fahrzeugherstellern im EPC verwenden Motor Codes.

Da der Motorcode eines der wichtigsten Fahrzeug Attribute und dieser für viele Ersatzteile entscheidend ist, möchten wir Sie frühzeitig über die Änderungen, die wir planen informieren.
Wir haben hierzu die derzeitigen Codes analysiert und mit den Schreibweisen in den EPC Systemen abgeglichen.
Die aus der Analyse resultierenden und geplanten Änderungen finden Sie hier.
Die geplante Einführung der Änderungen ist für das Release 0321 vorgesehen.

30. September 2020

Hybrid Fahrzeuge in den TecDoc Referenzdaten (Update)

Hybrid Fahrzeuge in den TecDoc Referenzdaten (Update)

Derzeit sind im Motorenstamm noch einige Motoren enthalten, bei denen die Benzinart und deren Oktanzahl gepflegt wurde. Dies wird mit dem nächsten Hauptrelease RD 0920 wie folgt geändert:

Aufgrund vieler Anfragen zur Abbildung von Hybrid Fahrzeugen in den TecDoc Referenzdaten, geben wir Ihnen nachfolgende einen kurzen Überblick über die Aktivitäten hierzu.

Bereits in unserem Mai Mailing haben wir über die Einführung von detaillierteren Hybrid Fahrzeugen informiert.
Wir haben nun die bisherigen Fahrzeuge analysiert und eine Entscheidung getroffen, um welche Art Hybrid es sich handelt.

Im Data Distribution Wiki unter www.tecalliance.net finden Sie eine Liste mit den geplanten Änderungen.

Die Anpassungen werden wir mit dem Hauptrelease RD1220 umsetzen, das den Datenlieferanten am 2.11. bereitgestellt wird und ab 14.11. in den Datenpaketen ausgeliefert wird.

23. Juli 2020

Indien: Optimierung der Fahrzeug-Länder-Zuordnung

Indien: Optimierung der Fahrzeug-Länder-Zuordnung

Zur Verbesserung der Akzeptanz der TecDoc Lösungen in Indien haben wir insgesamt 64 überflüssige Fahrzeuge aus den Daten für Indien entfernt. Genauer haben wir die Zuordnung mit dem Länderkennzeichen “Indien” entfernt, nicht das Fahrzeug selbst.

22. Juni 2020